FAQ

Wichtige Hinweise und Services

Damit die Abwicklung Ihres Schadenfalls schnell und reibungslos erfolgt, haben wir hier ein paar Hinweise für Sie zusammengestellt.
Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um unsere Vollkaskoversicherung und Mobilitätsgarantie sowie das Thema Schadensmeldung, Entschädigungsleistungen und Schadensregulierung im Allgemeinen.
Wünschen Sie detailliertere Informationen oder eine persönliche Beratung, kontaktieren Sie gerne unser
Team vom Schadensservice von Mercator-Leasing:

+49 9721 4747-314 (Mo-Do von 08:00 bis 17:00 Uhr und Fr von 08:00 bis 15:00 Uhr)

Bis wann hat die Schadensmeldung zu erfolgen?

Unverzüglich, spätestens 3 Wochen nach Eintritt des Schadensfalls hat der Leasingnehmer oder der Nutzer im Auftrag des Leasingnehmers den Schaden unter Angabe der Mercator-Leasingvertragsnummer und der Fahrrad-Rahmennummer vollständig und richtig an Mercator-Leasing zu melden.

Wenn die Online-Schadensmeldung von Ihnen aus technischen Gründen nicht genutzt werden kann, dann senden Sie uns bitte eine E-Mail an:
jobrad-versicherungsschaden@mercator-leasing.de
Wir werden Ihnen dann alternativ eine manuelle Schadensmeldung zur Verfügung stellen.

In diesem Formular können Sie Ihre Angaben direkt eintragen. Die Schadensanzeige ist vollständig ausgefüllt und unterzeichnet, möglichst zusammen mit den im Merkblatt JobRad-Vollkaskoversicherung inklusive Schutzbrief in Ziffer 5.3. genannten Unterlagen, per E-Mail oder per Fax beim MLF-Schadensservice einzureichen.

E-Mail: jobrad-versicherungsschaden@mercator-leasing.de
Fax: 09721/4747-4314

Ihre Schadensmeldung wird nach Eingang aller Unterlagen schnellstmöglich geprüft und bearbeitet. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dieser Prozess etwas Zeit in Anspruch nimmt.

 

Welchen Schaden können Sie melden?

Nach Ihrer Anmeldung können Sie einen der vorgegebenen Schäden auswählen:

1) Diebstahl, Einbruchdiebstahl oder Raub des Fahrrades

2) Diebstahl von Anbauteilen, d.h. Diebstahl von fest mit dem Fahrrad verbundenen und zur Funktion des Fahrrades gehörenden Anbauteilen (auch Akkus)

3) Beschädigungen an dem versicherten Fahrrad durch Vandalismus, Fall- oder Sturzschäden (eigenverschuldeter Unfall ohne Beteiligung eines Dritten), Brand, Explosion, Blitzschlag, Sturm, Hagel, Überschwemmung, Lawine, Erdrutsch, Bedienungsfehler/unsachgemäße Handhabung, Material-, Produktions- und Konstruktionsfehler nach Ablauf der 2-jährigen Verjährungsfrist für die Ansprüche aus der Sachmängelhaftung.

4) Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Dritten

Wo finden Sie Ihre Mercator-Leasingvertragsnummer?

In Ihrem “mein Jobrad Portal” können Sie die Mercator-Leasingvertragsnummer einsehen. Wenn nicht, wenden Sie sich bitte an den zuständigen Mitarbeiter zum Thema JobRad in Ihrem Unternehmen.

Zur Registrierung im Schadensportal benötigen Sie benötigen Sie die Mercator-Leasingvertragsnummer und Ihre E-Mail-Adresse.
Die Mercator-Leasingvertragsnummer setzt sich wie folgt zusammen: 123456/123.

Sie haben keinen Anmeldecode per Mail erhalten?

Bitte prüfen Sie, ob sich, nach Ihrer Registrierung, unsere automatische E-Mail mit Ihrem persönlichen Anmeldecode in Ihrem SPAM-Ordner befindet. Die Einstellungen hierfür liegen bei Ihrer IT.

Ihre Anmeldung im Schadenstool funktioniert nicht?

Sollten Sie bei der Anmeldung im Schadenstool eine Fehlermeldung erhalten, dann kann dies mehrere Ursachen haben:

Bitte prüfen Sie, ob Sie einen aktuellen Browser verwenden. Sicherlich ist Ihnen bei dieser Klärung Ihre IT behilflich. Sollten Sie Internet Explorer als Browser verwenden, kann es zu Problemen kommen, da dieser nicht mehr unterstützt wird. Nach Rücksprache mit Ihrer IT sollte ein anderer Browser als Standardbrowser eingesetzt werden.

Auch internen Cookie-Einstellungen auf Ihrer Seite verweigern die Anmeldung im Tool. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall bitte auch an Ihre IT.

Die Anmeldung funktioniert in jedem Fall, wenn Ihre E-Mail-Adresse, die in Ihrem Überlassungsvertrag angegeben ist und Ihre Mercator-Leasingvertragsnummer übereinstimmen.

Wie ist der Status Ihrer Schadensmeldung?

Sobald Sie sich im Tool angemeldet haben, erhalten Sie eine E-Mail mit Ihrem Anmeldecode. Mit diesem Anmeldecode gelangen Sie in Ihren persönlichen Bereich und können dort den aktuellen Status Ihrer Schadensmeldung einsehen. Bitte prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner, falls Sie keine E-Mail in Ihrem Posteingang vorfinden. Bei Fragen nutzen Sie gerne den Button “Kontakt” auf der linken Seite, wenn wir Ihnen behilflich sein können.

Status “Angemeldet”

Sie haben sich bisher nur im Schadenstool angemeldet. Bitte füllen Sie Ihre Schadensmeldung komplett aus und senden Sie diese ab.

Status “Entwurf”

Sie haben Ihre Schadensmeldung ausgefüllt. Möglicherweise haben Sie einen Fachhändler um Unterstützung gebeten. Dieser kann aus rechtlichen Gründen die Schadensmeldung nicht absenden. Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails und senden Sie die vollständig ausgefüllte Schadensmeldung an uns ab.

Status “Unvollständig”

Sie haben Ihre Schadensmeldung ausgefüllt. Sie haben aber noch nicht alle benötigten Dokumente hochgeladen, die wir zur Abwicklung benötigen. Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails und laden Sie die fehlenden Dokumente nachträglich hoch.

Status “In Bearbeitung”

Ihre Schadensmeldung wird geprüft und beurteilt. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dieser Prozess etwas Zeit in Anspruch nimmt, besonders wenn es sich um einen Unfall mit Beteiligung eines Dritten handelt. Wir werden Sie schnellstmöglich über den Status der Schadensbearbeitung informieren.

Status “Freigabe erteilt – Rechnung fehlt”

Ihre Schadensmeldung wurde geprüft. Um jedoch die Zahlung der Entschädigungsleistung anzuweisen, benötigen wir unbedingt die Reparaturrechnung Ihres Fachhändlers. Um die Zahlung zu beschleunigen, ist der Punkt „Wichtige Hinweise für Fachhändler zur Rechnungsstellung„ zu beachten.

Status “Freigabe erteilt”

Ihre Schadensmeldung wurde geprüft und zur Zahlung freigegeben – möglicherweise auch mit Abzügen bei den Entschädigungsleistungen. Diese können Sie im Merkblatt nachlesen. Die Auszahlung erfolgt sobald die ordnungsgemäße Rechnung Ihres Fachhändlers eingegangen ist.

Status “Abgelehnt”

Sollte Ihr Schaden abgelehnt werden, dann erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einer entsprechenden Begründung. Bitte prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner, falls Sie keine E-Mail in Ihrem Posteingang vorfinden.

Sie haben bereits einen Schaden gemeldet und möchten diesen weiter bearbeiten oder fehlende Dokumente nachreichen?

Es ist keine weitere Anmeldung notwendig, denn Sie können sich einfach mit einem Klick auf den Button „LOGIN“ mit Ihrem Anmeldecode einloggen.

Bei welchem Schadensfall ist die Polizei einzuschalten?

Schäden durch strafbare Handlungen (z.B. Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub) sowie infolge von Brand oder Explosion sind vom Leasingnehmer oder dem Nutzer im Auftrag des Leasingnehmers unverzüglich nach Eintritt des Schadensfalls der zuständigen Polizeidienststelle unter Angabe der Fahrrad-Rahmennummer sowie, wenn möglich, der Mercator-Leasingvertragsnummer anzuzeigen und Mercator-Leasing als Eigentümer bei der Polizei im Schadensprotokoll anzugeben. Dies gilt nicht bei Vandalismus.

Sie benötigen zur Schadensmeldung die Unterstützung von einem Jobrad-Fachhandelspartner?

Sie können gerne im Schadensportal nach erfolgreicher Anmeldung einen Fachhändler einladen, der Sie bei der Bearbeitung unterstützt. Bitte beachten Sie, dass der Fachhändler die Schadensmeldung aus rechtlichen Gründen nicht absenden darf, sondern nur speichern kann. Aus diesem Grund erhält der Fachhändler auch einen eigenen Anmeldecode zu Ihrem Schadensfall.

Ihr Vorteil als Fachhändler: Die Bearbeitung der Meldung wird beschleunigt und Sie laden Ihre Rechnung unkompliziert als PDF im Schadensportal hoch, d. h. Rechnungen können auch als Originalrechnungen akzeptiert werden, wenn diese im Schadentool direkt vom Händler als digitalerzeugtes PDF (keine Scans) hochgeladen werden. Rechnungen können auch per E-Mail als digitalerzeugtes PDF (keine Scans) direkt von einem Fachhändler an MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG verschickt werden. Der Postversand entfällt.

Wann wird ein Kostenvoranschlag benötigt?

Beim Diebstahl von Anbauteilen, Beschädigung, Vandalismus, Brand oder einer Explosion ist folgendes zu beachten:

Bei Ersatzbeschaffungen von voraussichtlich weniger als 180 € inkl. MwSt. wird auf einen Kostenvoranschlag verzichtet und die Ersatzbeschaffung kann sofort vorgenommen werden.

Bei Ersatzbeschaffungen von voraussichtlich mehr als 180 € inkl. MwSt. ist zusätzlich ein Kostenvoranschlag eines Fachhändlers über die Ersatzbeschaffung notwendig. Ersatzbeschaffungen von mehr als 180 € inkl. MwSt. können erst nach Freigabe durch Mercator-Leasing vorgenommen werden.

Wichtige Hinweise für Jobrad-Fachhandelspartner zur Rechnungsstellung

Bitte beachten Sie, dass die Rechnung über die durchgeführten Reparaturleistungen immer mit dem vollständigen Namen und der Anschrift des Leistungsempfängers (MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Londonstr. 1, 97424 Schweinfurt) auszustellen ist.

Bitte achten Sie darauf, dass die Originalrechnung (Kopien/Duplikate werden nicht anerkannt) nach § 14 UStG folgende Angaben beinhalten muss:

  • Vollständiger Name und Anschrift des leistenden Unternehmens
  • Ausstellungsdatum
  • Liefer- oder Leistungsdatum
  • Ausweis der USt-ID-Nr. oder der Steuernummer des leistenden Unternehmens
  • Rechnungsnummer
  • Menge und Art der gelieferten Gegenstände bzw. Beschreibung der sonstigen Leistungen
  • Ausweis des Nettobetrages
  • Ausweis des gültigen Umsatzsteuersatzes
  • Ausweis des Steuerbetrages
  • Ausweis des Bruttobetrages

Auf der Rechnung dürfen keine Teile und Dienstleistungen stehen, die nicht den Schadensfall betreffen. Rechnungen dürfen nicht älter als 180 Tage sein.

Zusätzliche Information: Sobald der Nutzer oder Sie als Fachhändler bzw. Service-Station von MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG eine Reparaturfreigabe erhalten, ist dies die Garantie dafür, dass MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG den Rechnungsbetrag in Höhe der Freigabe an Sie als Händler erstattet. So muss der Nutzer nicht in Vorleistung gehen.

Was passiert mit Ihrem aktuellen Leasingvertrag im Falle eines Diebstahls, Einbruchdiebstahls oder Raub?

Der bestehende Einzel-Leasingvertrag endet mit Ablauf des Monats, in dem der Schaden eingetreten ist, ohne dass es einer Kündigung des Vertrages bedarf. Die Bearbeitungszeit beträgt in diesem Fall i.d.R. 4-6 Wochen.

Wenn der Einzel-Leasingvertrag bei uns komplett abgerechnet ist und ihr Arbeitgeber das Endabrechnungsschreiben erhalten hat, haben Sie die Möglichkeit, ein neues JobRad zu leasen.

Transportschaden

Wenn Sie nach dem Transport Ihres Fahrrads einen offensichtlichen Transportschaden festgestellt haben, dann wenden Sie sich bitte umgehend an das zuständige Beförderungsunternehmen (z.B. Fluggesellschaft, Bahn, Busunternehmen) und geben Sie Mercator-Leasing als Eigentümerin an.

Eine Schadensmeldung im Online-Portal “Meine Versicherung.services” – dem Schadensservice der MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG – ist in diesem Fall nicht notwendig, da hierfür kein Versicherungsschutz innerhalb der Dienstrad-Vollkaskoversicherung besteht.

Sollte ein Totalschaden vorliegen, melden Sie das bitte Ihrem Arbeitgeber, damit er die Auflösung des Überlassungsvertrages und des Leasingvertrages veranlassen kann.

Die Entschädigung im Falle eines Totalschadens steht in voller Höhe Mercator-Leasing als Eigentümerin zu.

Wichtige Hinweise zu Entschädigungsleis­tungen

Welche Entschädigung bei welchen Schadensfällen geleistet wird und welche Anrechnung Sie im Falle eines Diebstahls erhalten finden Sie im Merkblatt Jobrad-Vollkaskoversicherung inklusive Schutzbrief.

Bitte beachten Sie:

Eine Selbstbeteiligung ist von Ihnen nicht zu übernehmen.

Bagatellschäden bei Diebstahl, Einbruchdiebstahl oder Raub von Anbauteilen oder Beschädigung bis zu einem Betrag von 60 € inkl. MwSt. werden nicht entschädigt.

Bei Schäden an Akkus werden 15 % des Kaufpreises zzgl. Mwst. des neu angeschafften Akkus pro zurückliegenden, angefangenen Versicherungsjahres abgezogen.

Was ist nicht versichert bzw. was sind nicht versicherbare Sachen?